KÄTHE-KOLLWITZ-GYMNASIUM WESSELING

Willkommensnachricht

Liebe Schulgemeinde,

herzlich willkommen im Schuljahr 2020 / 2021! Ich hoffe, alle können auf schöne Ferienwochen zurückblicken und haben trotz der Beschränkungen eine schöne und erfüllte Zeit verbracht. Mein besonderer Willkommensgruß gilt unseren neuen Schülerinnen und Schülern, sei es in den fünften Klassen oder Quereinsteigende in allen anderen Jahrgängen. Wir alle wollen dieses Schuljahr zum Erfolg für uns und unsere Schule machen.

Aus den Medien war bereits ausführlich zu entnehmen, dass wir in dieses Schuljahr mit Präsenzunterricht als Regelform starten werden. Distanzunterricht ist nur das letzte Mittel, wenn Vertretungsregelungen nicht mehr greifen können. Damit wir alle dennoch geschützt sind, müssen nicht nur auf dem Schulhof und in den Gängen, sondern auch im Unterricht Mund-Nasenbedeckungen getragen werden. Diese müssen die Lernenden selbst mitbringen. Bitte statten Sie Ihre Kinder mit einer solchen tauglichen Mund-Nasenbedeckung aus und alle Schülerinnen und Schüler denken auch bitte selbst daran. Natürlich kann jede und jeder von uns dies auch einmal vergessen; vielleicht ist es dann eine gute Idee, sich noch einen Ersatzschutz in die Schultasche zu stecken. Sofern jemand doch einmal keinen Mund-Nasenschutz dabei hat, kann die Klassenleitung ausnahmsweise einen solchen Einmalschutz zur Verfügung stellen. Da aber unser Kontingent hier endlich ist, bringen diese Lernenden bitte den Klassenleitungen am nächsten Tag einen solchen neuen Einmalschutz aus ihren persönlichen Beständen wieder mit, der dann unserem Notfallkontingent zugeführt wird.

Ebenso notwendig ist es, dass es in jeder Lerngruppe eine dokumentierte Sitzordnung gibt. Dies ist im Schulbetrieb nichts Neues, wir müssen aber in diesen Wochen und Monaten besonders darauf achten, dass die einmal festgelegte Sitzordnung auch eingehalten wird, da wir zu jedem Zeitpunkt genau nachverfolgen können müssen, wer neben wem gesessen hat, um mögliche Infektionsketten mit dem Gesundheitsamt nachzeichnen zu können.

Wie auch schon in den vergangenen Wochen kommen Lernende, Eltern und Lehrkräfte bitte nicht in die Schule, wenn sie Krankheitssymptome zeigen. Das Schulministerium bittet Eltern, Kinder mit Symptomen eines Schnupfens zunächst 24 Stunden zu beobachten. Wenn sich weitere Symptome einstellen, stellen Sie das Kind bitte dem Arzt vor. Ebenso verfahren bitte ältere Lernende. Wenn Lernende in der Schule mit Krankheitssymptomen angetroffen werden, müssen sie sofort isoliert und umgehend von der Schule abgeholt werden. Ich bin dann verpflichtet, das Gesundheitsamt von diesem Fall zu informieren, damit weitere Schritte erfolgen können.

All diese Bedingungen, unter denen unser Regelbetrieb ablaufen muss, dienen unserem Schutz und sind einheitlich für alle Schulen in Nordrhein Westfalen. Diese Bestimmungen sind auf der Homepage des Schulministeriums nachzulesen. Wir müssen als Schule zu unserem Schutz darauf achten, dass sie eingehalten werden. Davon profitieren auch unsere Familien und alle Personen, die uns nahe stehen. Diese Schutzmaßnahmen ermöglichen auch, dass unsere Übermittagsbetreuung für die 5. und 6. Klassen wieder stattfinden kann.

Ein wichtiger Hinweis für Fahrradfahrende: Da der Fahrradkeller nicht mehr zur Verfügung steht, werden die Fahrräder jetzt wie auch im letzten Schuljahr im abgegrenzten Bereich neben der Übermittagsbetreuung abgestellt. Laut Schulträger besteht dann Versicherungsschutz.

Digitales Lernen hat durch die Corona-Pandemie erheblichen Auftrieb erhalten. Alle Lernenden und auch deren Eltern können inzwischen die Online-Plattform MNSpro Cloud nutzen. Unsere Steuergruppe hat bereits ein Konzept erarbeitet, wie digitales Lernen bei uns sinnvoll erfolgen kann. Dazu gehört natürlich auch Fortbildung und Einführung in die Möglichkeiten dieser Lernplattform. Sie hören in diesem Zusammenhang bald wieder von uns. Das Schulministerium hat klar gestellt, dass Distanzunterricht ab jetzt ebensolchen verpflichtenden Charakter hat wie Präsenzunterricht und auch als Bewertungsgrundlage dient. Wir wollen und werden dafür gut gerüstet sein.

Der Regelschulbetrieb ermöglicht auch, dass unsere schulischen Gremien arbeitsfähig sind. In unserem Schulkalender finden Sie die vorgesehenen Termine für die Pflegschaftssitzungen aller Jahrgänge, die Schulpflegschaftssitzung und die Schulkonferenz. Vergessen Sie bitte auch hier Ihre Alltagsmaske nicht und unterstützen Sie Ihr Käthe-Kollwitz-Gymnasium mit Ihrer Mitarbeit in den Gremien.

Ich danke der gesamten Schulgemeinde für alle Unterstützung innerhalb und außerhalb der Corona-Pandemie und bin sicher, dass wir auch dieses Schuljahr gemeinsam meistern werden.

Mit freundlichen Grüßen,

Petra Meyer-Wolters OStD'
Schulleiterin


Aktuelles


vergrößern
Vertretungsplan

Übermittagsbetreuung

Schülerinnen und Schüler während der Hausaufgabenzeit und bei den Freizeitaktivitäten.