KÄTHE-KOLLWITZ-GYMNASIUM WESSELING

Allgemeine Informationen

Die Klassen 5 und 6 bilden in der Sekundarstufe I eine besondere organisatorische und pädagogische Einheit: die Erprobungsstufe. Ziel dieser Phase ist es, anknüpfend an die Lernerfahrungen in der Grundschule, die Kinder in diesen zwei Jahren an die Unterrichtsmethoden und Lernangebote des Gymnasiums heranzuführen, um die Grundlagen für eine erfolgreiche gymnasiale Schullaufbahn zu legen. Dabei ist am KKG neben dem Erwerb fachlicher Kompetenzen die Entwicklung sozialer Kompetenzen gerade in der Erprobungsstufe von besonderer Bedeutung, da hier jedes Kind die Schule als Lebensraum erfahren soll, in dem es sich gerne bewegen, respektvollen Umgang miteinander erleben und so ein Selbstbewusstsein entwickeln soll, das es in die Lage versetzt, seine Fähigkeiten zu erweitern und Anstrengungen als positiv zu erfahren.

 

Die Lehrkräfte beobachten und fördern die Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten der Kinder mit dem Ziel, in Zusammenarbeit mit den Eltern die Entscheidung über die Eignung für die gewählte Schulform sicherer zu machen. Die Beratung der Eltern erfolgt auf Grundlage des regen Austauschs der unterrichtenden Lehrer/innen über die Kinder, unter anderem in den sechs Erprobungsstufenkonferenzen im Verlauf der Klassen 5 und 6.

 

Innerhalb der Erprobungsstufe gehen die Schüler/innen ohne Versetzung von der Klasse 5 in die Klasse 6 über. Am Ende der Klasse 6 entscheidet die Versetzungskonferenz mit der Versetzung der Kinder in die Klasse 7 auch über deren Eignung für den weiteren Besuch des Gymnasiums. Stellt die Versetzungskonferenz gegen Ende der Erprobungsstufe fest, dass die Schulform gewechselt werden sollte, so wird den Erziehungsberechtigten eine entsprechende Empfehlung spätestens sechs Wochen vor Schuljahresende schriftlich mitgeteilt und gleichzeitig ein Beratungstermin angeboten. Auf Antrag der Eltern ist auch ein früherer Wechsel möglich, wenn dies im Interesse des Kindes geboten erscheint.

 

Die Schulleitung und die Erprobungsstufenleitung unterstützen die Eltern beim Wechsel des Kindes in die empfohlene Schulform, wobei dieser gerade im Schulzentrum aufgrund des guten Kontakts und der guten Zusammenarbeit zwischen den drei Schulformen reibungslos verläuft. So gibt es auch stets Schüler/innen, die im Verlauf der Erprobungsstufe von der Realschule bzw. von der Hauptschule auf das KKG wechseln. Auch der Wechsel von einer Gesamtschule außerhalb Wesselings auf unser Gymnasium ist möglich und kommt vor.

Der Weg zu uns

Welche Wege gibt es um uns kennenzulernen?

Hier gibts Informationen!

Angekommen am KKG

Welche Hilfen bieten wir Ihren Kinder am KKG?